Warum Dir Urlaub in Makkum gut gefallen wird

Warum Dir Urlaub in Makkum gut gefallen wird

Warum sollte Dir ein Urlaub in Nordeuropa, unmittelbar vor der Nordseeküste, im kleinen Holland in der Nähe des noch kleineren Dorfes Makkum gefallen? Ausgerechnet in Friesland? Laufen die nicht noch in Holz-Clogs rum und regnet es da nicht fast das ganze Jahr über?

Ersteres trifft zumindest zu, auf das Wetter kommen wir später noch zu sprechen.

Schauen wir uns zuerst die anderen Fakten an: das eingedeichte Ijsselmeer in Nordholland ist das größte Binnengewässer Hollands und Mitteleuropas und erstreckt sich von Amsterdam bis zum kleinen Örtchen Zurich. Mit einer Fläche von 1.100 qkm ist das Ijsselmeer ungefähr doppelt so groß wie der Bodensee und dreimal so groß wie der Gardasee. Der 30 km lange Abschlussdeich trennt das Ijsselmeer von der Nordsee, dennoch ist das Ijsselmeer ein Süßwassersee.

Die Holländer haben schon früh erkannt, dass das Isselmeer ideal für Freizeitaktivitäten ist. Ganz besonders clever war die Gemeinde Makkum im Nordosten des Ijsselmeers. Hier hat man in den 1990er Jahren mit EU-Fördermitteln eine große Freizeitanlage geschaffen: das Beachresort Makkumerstrand. Dieses Resort besteht aus mehreren hundert attraktiven Bungalows, die größtenteils an künstlich angelegten Kanälen bzw. direkt am Ijsselmeer liegen, einem Strandhotel (De Vigilante), einer Apartmentanlage (Zuiderzee State), einer Luxusapartment-Anlage (Residence Sudersee), einer Marina sowie den entsprechenden Freizeit- und Bedarfseinrichtungen:

verschiedene Bars und Restaurants
Segel- und Windsurfstation
Boote- und Kajakverleih
Fahrrad- und Ebikeverleih
Supermarkt, Geschäfte
Tennis, Minigolf
Entertainment für Kids

Auch einen Campingstellplatz und einen Platz mit den typisch holländischen Mobilheimen findest Du in Strandnähe vor.
Eigentlich fehlt hier nichts, bei schlechter Wetterlage bietet die nähere Umgebung sogar überdachte Freizeitbäder und subtropische Wasserparadiese.

img_1549a

img_1548a

fullsizeoutput_14b0_1024x768

Ich fasse mal zusammen: Du hast hier feinen Sandstrand, eine hübsche Promenade, das Wasser ist flach (und somit auch für Nichtschwimmer geeignet), Du kannst schön wohnen und bekommst sehr viele Freizeitmöglichkeiten für jung und alt geboten. Außerdem kannst Du von hier aus interessante Tagesausflüge starten: Amsterdam liegt nur ca. 100km entfernt, das Nordseebad Zandvoord ca. 130km, die schöne Ferieninsel Texel erreicht man mit der Fähre (Dauer ca. 20 Minuten) ab Den Helder (ca. 70 km von Makkum entfernt). Und das sind nur ein paar der Möglichkeiten.

Ich wollte ja noch auf das Wetter eingehen. Laut Statistik regnet es im Zeitraum April bis September durchschnittlich 10-11 Tage pro Monat. Zum Vergleich: in München gibt es im gleichen Zeitraum bis zu 16 Regentage pro Monat. So schlecht ist es da oben also gar nicht. Das liegt auch daran, dass sich ein Regentief im Flachland viel schneller verzieht als im Hügelland.

Meine eigenen Erfahrungen aus vielen Jahren bestätigen das. Im Zeitraum von Mai bis September gibt es viele wunderschöne und sehr angenehm temperierte Sonnentage. Wie ich bereits erwähnt habe, ist das Ijsselmeer ja recht flach, was den Vorteil hat, dass es sich auch schnell erwärmt, im Sommer kann es hier durchaus 25° Wassertemperatur haben, während die nahegelegene Nordsee ungefähr 5° kühler ist. Badewetter ist in Makkum also die Regel und nicht die Ausnahme.

Wenn es während des Urlaubs aber wirklich mal regnerisch und trüb sein sollte, bieten sich hier mehr Schlechtwetter-Alternativen an als im Süden, z.B. der Besuch eines der Badeparadiese, ein Stadtbummel, eine Fahrradtour (mit entprechender Kleidung) auf einem der zahlreichen Radwege. Die Holländer können mit Regen umgehen, dementsprechend vielseitig sind auch die Möglichkeiten – ganz nach dem Motto: es gibt kein schlechtes Wetter, nur unpassende Kleidung.

Anfangs habe ich behauptet, dass Dir Makkum gefallen wird. Nun möchte ich meine Aussage begründen. Warum könnte das nördliche Ijsselmeer die Alternative für Deinen nächsten Urlaub sein?

Du möchtest Dich im Urlaub erholen
Du möchtest im Urlaub sportlich und aktiv sein
Du magst Natur
Du magst Sandstrand und flaches Wasser
Du und Deine Familie möchten mal etwas Neues ausprobieren (z.B. Wassersport)
Du magst kein zu heißes Klima
Du bist kein Freund von Massentourismus
Du möchtest eine großzügige und saubere Unterkunft im Urlaub
Du möchtest keine zu lange Anreise zum Urlaub haben
Deine Kinder lieben es, am und im Wasser zu sein

Wenn das alles auf Dich zutrifft, solltest Du dieses Resort für Deinen nächsten Urlaub in die engere Wahl ziehen. Dafür erkläre ich Dir jetzt noch, welche Anlage des Resorts am besten zu Dir passt. Ich fange mit „einfacher Unterkunft“ an und arbeite mich dann langsam hoch.

Der Campingplatz „De Holle Poarte“ liegt genau an der Strandpromenade und bietet geräumige Plätze für Zelte, Wohnwagen und Wohnmobile. Dies ist ein moderner, sauberer Platz mit Stromanschluß, Duschen, kostenlosem Baby-Waschraum und freiem WLAN. Weitere Infos findest Du hier:

Campingplatz De Holle Poarte

Wenn Du weder Zelt noch Wohnwagen Dein Eigen nennst und trotzdem einen preisgünstigen Urlaub ohne Verzicht auf Luxus suchst, solltest Du Dir überlegen, ein Mobilheim zu mieten, die Holländer nennen es „Chalet“. Die „Chalets de Holle Poarte“ haben eine schöne Lage bis hin zur Strandpromenade, sind unterschiedlich groß und ebenso unterschiedlich ausgestattet. Mehr Infos dazu findest Du hier:

Chalets de Holle Poarte

Direkt neben dem Campingplatz und genau an der Promenade befinden sich die Apartments „Zuiderzee State“. Sie bieten sich eher für jüngeres Publikum an, da es in diesem Bereich etwas lebhafter und lauter ist. Dennoch sind die Apartments gut ausgestattet. Hier findest Du die Infos für die Ferienwohnungen Zuiderzee State.

Gegenüber und genau an der Strandpromenade liegt das 4*-Beachhotel De Vigilante. Das Hotel wurde bereits Mitte der 80er Jahre gebaut und war die ersten 10 Jahre neben dem Campingplatz die einzige Möglichkeit, in Makkum direkt am Strand zu übernachten. Meines Erachtens ist es von der Ausstattung her maximal ein 3,5*-Hotel, trotzdem sehr gemütlich, vor allem die Zimmer zur Strandseite bieten eine geniale Aussicht über das Ijsselmeer, der geringe Aufpreis dafür lohnt sich auf jeden Fall. Man kann die Zimmer mit Frühstück und Halbpension buchen.
Hier gibt’s Infos und Angebote für das Beachhotel De Vigilante in Makkum.

Nebenan auf einer künstlich angelegten Halbinsel befindet sich die Bungalowanlage des Beachresorts Makkum. Die Anlage wurde in mehreren Stufen gebaut, alle Bungalows der ersten Phase befinden sich im hinteren (vom Ijsselmeer entfernteren) Teil der Anlage, die Bungalowtypen „Schäkel“ (Doppelhaushälfte), „Solo“ (2-stöckiges Einzelhaus) und „Star“ (ebenerdige Villa), verfügen jeweils über 3 Schlafzimmer, sind also für bis zu 6 Personen geeignet. Diese drei Bungalowtypen sind gleichzeitig die günstigsten. Die neueren und hochwertiger ausgestatten Villen wurde teilweise bis direkt ans Ijsselmeer gebaut und kosten mehr. Alle Bungalows sind ideal für Familien und Cliquen, da sie großzügig gebaut wurden und über eine geräumige Terrasse verfügen. Durch die vollständig ausgestattete Küche bieten sie sich idealerweise für Selbstverpfleger an, jeder Bungalow verfügt über 2 Parkplätze.
Infos und Angebote zu den Bungalows findest Du hier.

Am Ende der Halbinsel und direkt am Ijsselmeer mit einem eigenen Sandstrand direkt vor der Haustür befindet sich Luxus-Apartmentanlage „Residence Sudersee“. Die Wohnungen haben eine ungefähre Fläche von 100 qm für 4 Personen und sind entsprechend komfortabel ausgestattet. Diese Anlage ist ideal für Familien, aber auch für Paare. Ich habe hier vor zwei Jahren gewohnt und hatte das Gefühl, dass hier sehr viele Mücken rumschwirren, ich weiß natürlich nicht, ob das Zufall war oder die Regel, von den anderen Unterkünften hier kenne ich das Mückenproblem jedenfalls nicht.

Weitere Infos und Angebote findet Ihr hier.

Ich bin mir sicher, dass hier für jeden von Euch etwas dabei ist. Wenn Ihr Euch immer noch nicht sicher seid, welche Unterkunft für Euch die besten ist, könnt Ihr mich gerne fragen.

Über das Essen in der Region haben wir noch gar nicht gesprochen. Über die Jahre habe ich in und um Makkum herum einige Restaurants richtig lieb gewonnen, mittlerweile haben bei einigen die Besitzer gewechselt und dadurch auch die Auswahl und Qualität der Speisen. Auf jeden Fall ist hier kulinarisch für jeden Geldbeutel und Geschmach etwas geboten. Für den kleinen Hunger zwischendurch findet Ihr in der Anlage mehrere Alternativen: das Captain’s Snack Corner im Gebäude der Rezeption des Villaparks, an der Promenade vom Vigilante gibt es neben einer Frittenbude noch einen Schnellimbis für Fischgerichte und ganz vorne mit schöner Sicht auf das Ijsselmeer das Badhûs de Flevo.

Meine Lieblingsrestaurants sind (die Reihenfolge ist zufällig):

das Cafe Restaurant Beaufort befindet sich im Gebäude der Pyramide neben dem Campingplatz. Innen ist es sehr gemütlich, alles mit Holz ausgestattet. Die Kneipe bietet deftiges Essen zu fairen Preisen an. Hier kann man abends auch mal im Schlabberlook reingehen, das stört keinen – und man fällt damit auch nicht auf.

De Zwaan liegt zentral in Makkum. Geöffnet hat das Cafe-Restaurant bereits ab 10 Uhr morgens bis 2 Uhr nachts. Hier könnt Ihr frühstücken, einen kleinen Mittags-Snack nehmen oder gut zu Abend essen, auch auf der gemütlichen Außenterrasse. De Zwaan ist immer gut besucht.

Gegenüber, im It Posthus, lässt es sich auch sehr gut speisen, sowohl außen als auch innen herrscht eine urgemütliche Atmosphäre, schade nur, dass der Außenbereich hier abends schon früh schattig ist.

Das Restaurant De Waag in Makkum liegt nur etwa 50 m entfernt. Auf der gemütlichen Bank vor dem Restaurant könnt Ihr bis spät abends lecker essen und trinken, selbstverständlich auch innen. Moderne Küche und faire Preise.

Mein absoluter Favorit ist das Restaurant Sluiszicht in Workum. „Sluiszicht“ heißt übersetzt „Schleusenaussicht“, und das ist es, was dieses Restaurant unvergleichlich macht: Die Terrasse des Restaurants liegt wunderbar an einem kleinen Kanal mit einer Bootsschleuse. Von hier aus seht Ihr die Yachten ein- und ausfahren und könnt dabei das hervorragende Essen und den freundlichen Service genießen.

Selbstverständlich gibt es noch weitere gute Restaurants in Makkum, in Workum und auch im Nachbarort Hindeloopen. probiert sie einfach mal aus, wenn Ihr hier seid. Ihr dürft mir gerne berichten.

Die folgenden drei Biilder habe ich in Makkum gemacht (links: schöne Aussicht vor dem de Waag, Mitte: Essen im de Waag, rechts: Ortskern Makkum).

Die folgenden drei Biilder habe ich in Makkum gemacht (links: schöne Aussicht vor dem de Waag, Mitte: Essen im de Waag, rechts: Ortskern Makkum).

Damit Ihr Euch das noch besser vorstellen könnt, stelle ich hier noch einen kurzen Clip rein:

Blick von der Terrasse des Restaurants Sluiszicht in Workum

© Peter Radischat

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s